Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis

3.1

Kachel "Benutzer-Management"

Sofern Sie als Kundenadministrator eingetragen sind, können Sie für die User
Allgemeine Daten (wie z.B. E-Mail etc.) pflegen, Einstellungen vornehmen, Teams verwalten, Rollen zuweisen und auch User sperren (wenn dieser z.B. das Unternehmen verlassen hat). 

Direkt innerhalb der Kachel "Benutzer-Management" finden Sie eine tabellarische Auflistung der bestehenden User und können über den Wechsel der Reiter direkt eine matrixbasierte Übersicht der bestehenden Benutzer und deren Einstellungen / Teamzuordnungen / Rollen erhalten.

Im Reiter Benutzer gelangen Sie durch einen Klick auf den gewünschten Eintrag direkt in die Daten des Benutzers.

Über den

Button rechts oben wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus und können hier jeden Bereich individuell anpassen. Ein direkter Absprung in die einzelnen zu ändernden Bereiche können Sie über den spezifischen "Bearbeiten" Button direkt im Bereich erreichen (z.B. Teams).

Im Schritt 1 können Sie die Allgemeine Daten (wie z.B. E-Mail, Telefonnummer, etc.) editieren.
Im zweiten Schritt wird dann über die Einstellungen des Benutzers festgelegt, auf welche Bereiche des Serviceportals der Benutzer zugreifen kann.
Im nächsten Schritt können spezifische Teams erstellt und dem Benutzer zugeordnet werden. Diese Teams diesen zur Gruppierung von Benutzern und können zur granularen Steuerung der Ticketeinsicht innerhalb dieses Teams genutzt werden.
Der 4. und letzte Schritt ist die Zuordnung bestimmter Rollen zum Benutzer. Diese Rollen legen fest, für welche Themen der User als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Die Zuordnung der Rollen kann allgemein festgelegt werden oder direkt auf Serviceebene (z.B. wenn ein Mitarbeiter nur für die Störungen bestimmter Services verantwortlich ist).
 
Sobald alle Daten aktuell sind bzw. die Zuweisungen der Einstellungen, Rollen und Team Zuordnungen eingestellt wurden klicken Sie bitte auf das Symbol

Speichern (oder ggf. abbrechen).

Hinweis:
S-User können die Allgemeinen Daten nur über das Benutzerprofil im SAP Launchpad ändern.

Nach der Auswahl eines Benutzers über die tabellarische Auflistung, findet sich ebenfalls die Möglichkeit zur Sperrung des Users. Über den Button


 
rechts oben wird der User entsprechend gesperrt und kann sich anschließend nicht mehr in unserem Serviceportal anmelden.

Ein neuer Benutzer kann mittels

angelegt werden.

Hinweis:
Das Ändern von Vorname/Nachname steht nicht als Self Service zur Verfügung. 
Für eine Änderung wenden Sie sich bitte an unseren Support. 

Ansprechpartner Beziehungen

AP "SAP Wartungsvertrag":

Der hier hinterlegte Ansprechpartner wird von der All for One Group zu generellen SAP Wartungsthemen kontaktiert, es handelt sich hier um den SAP Verantwortlichen beim Kunden. 
SAP Zusatzlösungen:

Als Ansprechpartner wird man hierüber über generelle Neuerungen unserer SAP Zusatzlösungen informiert und ggf. bei Rückfragen kontaktiert.

AP "SAP Support Portal":

Dieser Ansprechpartner wird zu technischen Fragen bzgl. der SAP Benutzer (S-User) oder des SAP Support Portals kontaktiert. 

RZ-Wartung:

Der hier hinterlegte Hauptansprechpartner wird von der All for One Group proaktiv über anstehende Wartungen informiert. Die Information erfolgt über Tickets, dort wird er als Meldender hinterlegt. 
Alle weiteren Personen mit dieser Zuweisung werden in CC gesetzt und ebenfalls per E-Mail informiert

Wartung/Störung RZ:

Der hier hinterlegt Hauptansprechpartner wird von der All for One Group proaktiv über Störungen im Betrieb informiert. Die Information erfolgt über Tickets, dort wird er als Meldender hinterlegt. 
Alle weiteren eingetragenen Personen werden in CC gesetzt und ebenfalls per E-Mail informiert.

Verbuchungsabbrüche:

Bei SAP Systemen können Verbuchungsabbrüche überwacht werden. Der hier hinterlegt Hauptansprechpartner wird von der All for One Group proaktiv über Verbuchungsabbrüche informiert. Die Information erfolgt über Tickets, dort wird er als Meldender hinterlegt. 
Alle weiteren Personen mit dieser Rolle werden in CC gesetzt und ebenfalls per E-Mail informiert. 

Jobabbrüche:

Bei SAP Systemen können Jobabbrüche überwacht werden. Der hier hinterlegte Hauptansprechpartner wird von der All for One Group proaktiv über Jobabbrüche informiert. Die Information erfolgt über Tickets, dort wird er als Meldender hinterlegt. 
Alle weiteren Personen mit dieser Zuweisung werden in CC gesetzt und ebenfalls per E-Mail informiert. 

RFC-Abbrüche:

Bei SAP Systemen können RFC-Abbrüche überwacht werden, der hier hinterlegt Hauptansprechpartner wird von der All for One Group proaktiv über RFC-Abbrüche informiert. Die Information erfolgt über Tickets, dort wird er als Meldender hinterlegt. 
Alle weiteren eingetragenen Personen werden in CC gesetzt und ebenfalls per E-Mail informiert.